the world-cultural-heritage & the world-shock

Unterseite II

 

Liebe Leser, sehr geehrte Interessierte und sehr geehrte Sachverständige der Theologie,

bedauerlicherweise hat meine Person keinen geeigneten Ansprechpartner beziehungsweise keinen Kanzler ihres Vertrauens, der besondere Schreiben an bestimmte Personen übergeben könnte und somit muss sich meine Person gezwungenermaßen auf öffentlich gemachte Dokumente via Elektronik reduzieren.

Besonders nachdem sich meine Person gestern den höchst anspruchsvollen und mit Weisheit und Klugheit untermauerten Brief des Papst Franziskus vom Juni 2019  an das Deutsche Volk gerichtet, durchgelesen hat, welcher inhaltlich wirklich eines Papstes würdig ist, kommt meiner Person erneut der Gedanke auf, dass im Vatikan  "Ein Leuchter an die falsche Stelle gerückt wurde". (Off. Joh.)

An die Gemeinde in Ephesus: 2,1–7

Auch aus diesem Grunde sollte meine Person persönlich nach Rom in den Vatikan gehen und sich selbst ein sicheres Bild von der Sachlage im Vatikan und von Papst Franziskus machen, denn irgendetwas Wichtiges stimmt nicht beziehungsweise ist nicht stimmig!

www.ursula.empress-di-kaiserin.net

Lübeck, 19. Juli 2019

Ein offizieller und baldiger Besuch auch meiner Person in einem normalen und zeitlich begrenzten Ramen ist im Vatikan erwünscht, was voraussetzt, dass die Abtreibungen und der Hunger unmissverständlich aus der Welt geschaffen sind!